Scroll To Top
Identity
Creation
 
 

Ihre Wirkung. Ihre Botschaft.

(Wie) kommt sie überhaupt an?

Ist die CI klasse, werden Sie auch VERSTANDEN. Die Form transportiert den Inhalt. (Junge) Unternehmen mit hohen Zielen müssen hier brillieren! Absolut! Hier ein ÜBERBLICK, welches die Parameter der Corporate Identity sind. Vielleicht zunächst ALLGEMEINES zu diesem Thema? z.B. hier.

Sehr gut konzipiert.

Corporate Identity (CI) herstellen.

Egal, wie Sie Ihre Zukunft planen.

Ob Sie als junges Unternehmen starten (und sich in puncto corporate identity und corporate design noch nicht so ganz festgelegt haben) oder ob Sie als gestandenes Unternehmen sich für ein Re-Naming– bzw. ein Re-Branding-Projekt entschieden haben – wir halten für Sie die ideale Lösung bereit! Wichtig ist dies: Was immer Sie in diesem Bereich tun, wie Sie sich festlegen und mit welcher grundlegenden Systematik Sie sich nach außen (und innen) präsentieren – es wird Sie über einen längeren Zeitraum (wenn nicht für immer) begleiten. Noch wichtiger ist: Mit welcher professionellen Unterstützung Sie dabei arbeiten.

Sehr gut realisiert.

CI mit Design verzahnen.

Bestimmte Gesetzmäßigkeiten, die immer gelten.

Es gilt die feste Regel, dass Ihre neue oder veränderte Corporate Identity (CI) in einem gewissen Maße den Rest Ihrer Gesamterscheinung präjudiziert. Denn die CI ist quasi die Mutter aller selbstgesetzten Vorgaben und zieht quasi die Festlegung des Corporate Design hinter sich her. Eine weitere Regel gilt bezüglich des Findungsprozesses: Trotz allem muss auf beiden Ebenen, der des Design und der der Identity, gleichzeitig gearbeitet werden. Schließlich muss die CI-Vorgabe bei der CD-Bestimmung auch optisch und kognitiv ‚funktionieren‘. Hier gibt es also gewisse Interdependenzen, die beachtet werden müssen. Alles Teile der Kunst des Marketing!

Sehr gut systematisiert.

Was alles zur CI gehört.

Die zentralen Teile.

Die einzelnen Faktoren, welche Ihre CI bestimmen haben, wir hier aufgeführt. Für sie gelten natürlich wieder eigene Regularien. Wenn diese entsprechend berücksichtigt sind, dann wird das Ergebnis auch etwas hermachen. Garantiert! Diese sind:

CorpBranding

corpCulture

corpColors

corpLanguage

corpLayout

corpLogo

corpTypo

Sehr wirksam.

Ihre Wahrnehmung …

… durch die Zielgruppen verbessern.

Die Corporate Identity ist am Ende eine im Wesentlichen emotional getragene Wahrnehmung Ihres Unternehmens als Persönlichkeit – und zwar so ausgedrückt, dass immer ein spontanes Wiedererkennen stattfindet. Die Kunst dabei ist, Ihre Persönlichkeit passend zu Ihrer Firmenkultur entsprechend abzubilden und diese Abbildung so zu arrangieren, dass eine gewisse Faszination entsteht. Ein Job, auf den wir uns hervorragend verstehen.

Sehr nützlich.

Die Inhalte wirksam transportieren.

Die Botschaft in Kopf und Bauch der Zielgruppen tragen.

Die Gesamtwahrnehmung Ihres Unternehmens mit allen wichtigen verkaufs- und gesellschaftsbezogenen Botschaften muss durchgängig alle Bereiche erfassen. Mitarbeiter eingeschlossen. Nicht allein die visuellen oder die auditiven Kreationen – seien sie haptisch oder optisch – wie etwa Texte, Bilder, Aussagen, Broschüren, Werbemittel, sind zu Ihrer CI zuzurechnen. Es sind Ihre HandlungenAktionenAngebote, Ihr Selbstverständnis, Ihre Philosophie und vieles mehr, was Ausdruck in der ART finden muss, wie es gemeint ist und wie es ansprechend wirkt.

Sehr souverän.

Wichtige Stilfragen.

Was macht eine Profi-CI aus?

Einzelne Teile der Corporate Identity sind also so zu fassen, dass dieses hohe und schwer erreichbare Ziel auch vollständigbegeisternd und nachvollziehbar abgebildet werden kann. Stilfragen kommen hinzu. Solche Fragen sind natürlich nicht gering zu schätzen. Denn über den Stil wird Wertigkeit transportiert. Und Wertigkeit für sich genommen ist, psychologisch gesehen, wiederum Voraussetzung dafür, dass Ihre Glaubwürdigkeit nicht angezweifelt wird. Ist auch dieses sichergestellt, dann wird der Verkauf deutlich erleichtert.

Sehr stilecht.

Wichtige Kulturfragen.

Keine Nebensächlichkeit.

Kulturfragen kommen ebenso hinzu. Auch diese sind alles andere als nebensächlich. Es gilt, Ihre existierende oder die von Ihnen (neu) angestrebte, (ggflls. modifizierte) Firmenkultur, adäquat und wirkungsvoll nach innen und außen zu transportieren. Auch dieses wird sich bezahlt machen. Jedoch passt es nicht wirklich zu einem (was leider sehr oft vorkommt), dann entsteht eine gewisse Diskrepanz. Faszinosum der Psychologie: Der Mensch nimmt so etwas unterbewusst wahr und macht, wenn irgend etwas nicht stimmt, „zu“.

Sehr wissenschaftlich.

Wichtige Wahrnehmungs-Fragen.

Das Unternehmen als Persönlichkeit.

In der einschlägigen Literatur wird oft darauf verwiesen, dass einem Unternehmen eine Persönlichkeit zukomme. Gewissermaßen eine Art Vermenschlichung. Auch hier haben wir wieder eine Psychologisierung vor uns, die nicht neu daherkommt, sondern zu den archetypischen menschlichen Verhaltensweisen gehört. Stichwort: Anthropomorphismus. Der Unterschied zu gestern ist, dass man gewisse Gesetzmäßigkeiten, die natürlich auch für die Ökonomie gelten, lange Zeit nicht beachtet hat. Die werden nun in Zeiten totalen Wettbewerbs zunehmend in der Vordergrund gerückt. Was sehr gut ist!

Sehr kreativ.

Wichtiges Umsetzungs-Know-how.

Anthropomorphismus in der Ökonomie.

Als Anthropomorphismus wird ein Phänomen bezeichnet, nach welchem es zu bestimmten menschlichen Zuschreibungen bei Göttern, Tieren, architektonischen Stilen und vielen anderen Dingen kommt. Offenbar ist es ein Teil unseres gehirnstrukturellen Organisationsaufbaus, dass wir gar nicht anders können. In die Wirtschaft sind diese noch gar nicht so alten Erkenntnisse (seit ca. zwanzig Jahren forscht man in dieser Richtung) erst mit der aufkommenden Disziplin des Neuromarketing eigeflossen.

Sehr gut hinterfragt.

Wichtige Handlungsparameter.

Corporate Behaviour als Maßstab.

In unserer Definition ist das corpBehaviour ein Teil der corpCulture / corpImage und wird in diesen Teilen abgehandelt – oder besser: in Angriff genommen. Die handelnde Person (Persönlichkeit) ‚Unternehmen‘ wird (nehmen wir die extremen Ausprägungen) in einer verbreiteten Auffassung als entweder skrupellos oder als mit Skrupel behaftet gesehen. Es kann darüber hinaus als weniger oder mehr Vertrauen einflössend empfunden bzw. als Umweltsünder oder als Umweltschützer gesehen werden. Immer sehen wir im Geiste eine handelnde Person: Die Firma. Das Spektrum ist hier extrem breit.

Sehr emotional.

Wichtige Gefühle.

Corporate Soul und mehr.

Auch das Thema Corporate Soul findet immer mehr Bedeutung. Wen wundert‘s? Wenn schon Anthropomorphismus dann auch richtig! Nicht nur Äußerlichkeiten sollen in den Vordergrund gerückt werden, sondern auch die ‚inneren Werte‘, welche mit Seele und Charakter in Verbindung gebracht werden. In unseren Portfolioteilen TARGET– UND INTERIM MARKETING gehen wir mit Ihnen gemeinsam ebenso in diese nicht ganz unwichtigen Details, indem wir Sie über eine Zeitraum begleiten und mit Ihnen gemeinsam die Kommunikation bestimmter Verhaltensweisen einüben.

Sehr gut verständlich.

Klare Kante.

Keine verwaschene Wahrnehmung.

Im Ergebnis haben Sie mit der LAUREARTE-Systematik die Sicherheit, dass Sie alle Aspekte einer modernen CI-Herstellung abdecken und nicht etwa, wie man es oft sieht, dramatische Lücken im eigenen System haben. Bedenken Sie: „Der Wurm muss dem Fisch und nicht dem Angler schmecken“. Mit diesem Leitmotiv wird das ganze Thema zu einhundert Prozent von der Empfängerseite aufgezogen. Das ist der Vorteil, den Sie mit uns (im Vergleich zu anderen Dienstleistern) haben. Ein anderer Vorteil ist die Realisierung einer wirklichen Individualität. Letztere fehlt leider auch immer in herkömmlichen Umsetzungen.